Herzlich Willkommen

Fritz Pietz

Mein Vater nahm mich in die Malerlehre. Ich lernte ein Handwerk und entdeckte meine Liebe zu den Farben. Später  studierte ich Pädagogik und Psychologie und machte dann erste praktische Schritte darin, mit vielen Menschen zusammenzuarbeiten: ich leitete ein Jugendzentrum. Künstlerisch sehr bereichernd und interessant waren auch die ungefähr zwanzig Jahre, in denen ich in der Kunstsparte „Figurentheater“ unterwegs war, als Spieler, Regisseur, Stückeschreiber und Figurenbauer.

Seit ungefähr 15 Jahren mache ich nun „fritzkunst“ – Gemeinschafts-Kunst-Projekte mit vielen (meistens mit vielen hundert) Menschen - oft an Schulen, aber nicht nur dort. So ein Gemeinschafts-Kunst-Projekt kann man von verschiedenen Seiten betrachten. Als erstes natürlich von der Seite des Resultats: Was ist das für ein Kunstwerk? Welche Aussage hat es? Welche Qualität hat es? Zum Zweiten kann man es unter dem Aspekt des Entstehungsprozesses sehen: Wie war dieser Prozess gestaltet? In welcher Weise konnten viele Menschen teilhaben? Ist der jeweilige individuelle Anteil am Schaffensprozess im fertigen Kunstwerk sichtbar? Auch: Hatten alle Beteiligten Freude daran? Der dritte Aspekt ist die Entstehung einer gemeinsamen Identität: „Wir haben das gemacht!“ Eine schöne, für viele auch neue Erfahrung, dass man mit einem kleinen An-Teil ein konstituierendes Moment in einem großen Kunstwerk wird.

Auf wundersame Weise haben sich in meinen „fritzkunst“-Projekten verschiedene Anteile meiner persönlichen Entwicklung zusammengefügt: Die künstlerische Seite, die nach der Aussage und der Qualität eines Kunstwerkes schaut, die pädagogisch-organisatorische Seite, die für alle Beteiligten einen positiven Schaffensprozeß organisiert und nicht zuletzt die handwerklich-technische Seite, die darauf achtet, dass ein Kunstwerk z. B. auch wetterfest und stabil ist.
Es macht mir immer wieder Spaß, meine Fähigkeiten und meine Erfahrung aus vielen hundert Projekten immer wieder neu anzuwenden.

Wenn Sie Interesse an einem Projekt haben, komme ich zu einem Beratungstermin zu Ihnen vor Ort. Das ist für Sie kostenlos und unverbindlich.

Fritz Pietz